Mitsubishi ASX: Zurück auf die Straße

Die Zulassungszahlen im Keller, das Markenimage blass, die Modellpalette eingestaubt. Mal abgesehen vom Elektro-Kleinwagen i-Miev steht der japanische Hersteller Mitsubishi derzeit ziemlich im Abseits. Das neue Modell ASX, ein Kompaktauto im SUV-Look, soll den Neustart einleiten.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...692667,00.html
  1. #1

    Design oder Nichtsein

    Der furchbar plumpe Versuch, den AUDI Kühlergrill zu kopieren, hat auch bei diesem Auto seine Fortsetzung gefunden, insofern ist der Neuanfang missglückt.
  2. #2

    Mitsubishi ASX: Zurück auf die Straße

    Für 17.990 Euro bekommt man ein modernes Auto, dass dem VW Tiguan 2WD in jeder Hinsicht überlegen ist, dazu noch um 200 kg leichter und, ausstattungsbereinigt, um ca. 3500 Euro billiger ist. 3 Jahre Garantie und sprichwörtliche japanische Zuverlässigkeit gratis dazu. Ob dann der Grill dem von Audi ähnlich ist oder nicht, ist doch nebensächlich.
  3. #3

    i-Miev erinnert an das Pajero-Desater

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei Mitsubishi in der Namensabteilung nur Deppen sitzen. Zuerst das Pajero-Problem (spanisch: Wichser), und jetzt den i-Miev. Als ob in D jemand ein Auto kaufen würde, das "Mief" gesprochen wird. Als E-Auto sollte der aber nicht miefen! Naja, Franzosen lachen ja auch über den "Scheißdreck" und Finnen über den "Idioten". Aber Deutsche gelten als Humorlos, mal sehen.
  4. #4

    Bitte sachlich bleiben

    Es ist interessant wie falsch, absichtlich oder falsch aufgeschnappt, hier einige Aussagen sind.
    Die Bezeichnungen der japanischen Fahrzeuge zielen nicht auf deutsche Übersetzungen an, so steht das I-Miev für die technische Bezeichnung des Fahrzeugs. Wer bei einem Mitsubishi Colt an einen Revolver denkt, liegt auch falsch...denn Colt ist ein Fohlen..ein junges Pferd. Das Pajero steht auch eher für die Bezeichnung "Rumtreiber" und das ist schon eine passende Bezeichnung für einen Geländewagen. Die Sache mit dem Kühlergrill zeugt auch eher non Kneipengesprächen, denn die Optik des ASX oder auch Lancer, ist schon in den Mitsubishi´s von den 90ern zu sehen..Beispiel Galant. Welchen Grill hatte Audi denn da???
    Es scheint als ob das Wissen über Mitsubishi nicht sonderlich groß ist und es hier nur um Stammtischparolen vereinzelter Schreiber geht. Warum sollte ich für einen X3 bis zu 20.000,- Euro mehr zahlen als für einen vergleichbar ausgestatteten Outlander? Der ASX ist auch ein Gegenstück zur B-Klasse und auch da ist der Preisunterschied enorm.
    Colt und Polo, auch so eine Sache...mit Qualitätsvorteil und Pannensicherheit für den Colt.
    Kommt mal vom hohen Ross runter und vergeleicht mal richtig und nehmt die schwarz-rot-goldene Brille runter.
    Auch wenn der Hersteller Mitsubishi-Motors nicht so groß ist, habt hier jemand ne Ahnung wer oder was Mitsubishi überhaupt ist? Mitsubishi ist einer der größten Konzerne der Welt und dazu gehört die größte Bank der Welt, die MTFG, ehemals Bank von Tokyo. Tut mir leid Eure Vorstellungen zerstören zu müssen, nur im Vergleich zum Mitsubishi Konzern, ist das was zu Mercedes gehört, ein Tante Emma Laden.
    Zurück zum ASX, die Preise sind bekannt und Prospekte gibt es auch...dieses Auto wird auch in Deutschland erfolgreich sein, denn Preis und Leistung passen und die Zuverlässigkeit wird auch stimmen. Der Grill meines zukünftigen ASX gefällt mir im übrigen sehr gut und von dem gesparten Geld gönne ich mir noch einiges anderes.
    Aber jeder so wie er/sie will.
  5. #5

    Kauft weiter eure "Deutschen Autos"

    Kann mich Andi nur anschließen!

    Hier urteilen Leute über eine Marke die Sie absolut nicht kennen. Mitsubishi ist als Weltkonzern einer der grössten der Welt überhaupt!
    Leider kann man nicht leugnen, dass Mitsubishi-Motors in den letzten Jahren (bis zum neuen Colt/Outlander) durch ein Tal der Tränen in Deutschland gehen musste.
    Wer sich mit dem Thema beschäftigte, stellte aber auch fest, dass ein Hauptgrund auch dieser war, dass ein gewisser Herr Schrempp bei Daimler Chrysler den grössen Wahn bekommen hatte.
    Technologietransfer fand statt, aber auschliesslich nur in eine Richtung. Und die war in Richtung Stuttgart! Ausbluten und fallen lassen!
    Zum Thema Jetfighter Grill: Hatte Mitsubishi schon lange vor Audi.
    Zum Thema Namensgebung: Da hat jeder Hersteller seine Leiche im Keller! Bsp.: Mazda MR2 in Frankreich ( Scheiße, weil ME-R-DE ausgesprochen oder Pinto (kleiner Penis), Fiat UNO (finnisch Trottel)

    EVO rulez
  6. #6

    Mitsubishi ASX

    Hallo.

    Kann mich der Meinung von Andi nur anschliessen.

    Anscheinend gibt es Leute, die immer noch denken, die deutschen Autobauer sind die einzigen und besten Autobauer auf der Welt.

    Naja, sollen Sie.

    Ich fahre schon seit 1991 Mitsubishi ohne große Probleme.
    Wenn ich immer höre, welche Probleme andere Leute mit Ihren Autos haben, auch Audi Fahrer, dann kann ich immer nur den Kopf schütteln.

    Jüngstes Beispiel, ein Arbeitskollege kaufte sich im März einen nagelneuen Audi A6 und hatte eine Woche später schon einen Kupplungsschaden.

    Ich fahre seit Anfang März einen nagelneuen Mitsubishi Outlander und habe bisher keine Probleme mit dem Auto.

    P.S: Denke das ich aufjedenfall nächstes Jahr mir einen ASX zulegen werde.

    MFG
    Jürgen F.
  7. #7

    Mitsubishi ASX

    Zitat von nanuk46 Beitrag anzeigen
    Kann mich Andi nur anschließen!

    Hier urteilen Leute über eine Marke die Sie absolut nicht kennen. Mitsubishi ist als Weltkonzern einer der grössten der Welt überhaupt!
    Leider kann man nicht leugnen, dass Mitsubishi-Motors in den letzten Jahren (bis zum neuen Colt/Outlander) durch ein Tal der Tränen in Deutschland gehen musste.
    Wer sich mit dem Thema beschäftigte, stellte aber auch fest, dass ein Hauptgrund auch dieser war, dass ein gewisser Herr Schrempp bei Daimler Chrysler den grössen Wahn bekommen hatte.
    Technologietransfer fand statt, aber auschliesslich nur in eine Richtung. Und die war in Richtung Stuttgart! Ausbluten und fallen lassen!
    Zum Thema Jetfighter Grill: Hatte Mitsubishi schon lange vor Audi.
    Zum Thema Namensgebung: Da hat jeder Hersteller seine Leiche im Keller! Bsp.: Mazda MR2 in Frankreich ( Scheiße, weil ME-R-DE ausgesprochen oder Pinto (kleiner Penis), Fiat UNO (finnisch Trottel)

    EVO rulez
  8. #8

    Sie wissen....

    Zitat von Rainer Girbig Beitrag anzeigen
    Der furchbar plumpe Versuch, den AUDI Kühlergrill zu kopieren, hat auch bei diesem Auto seine Fortsetzung gefunden, insofern ist der Neuanfang missglückt.
    ...das Mitsubishi auch Kampfjets baut ?
    Deswegen nix Audi, das Teil heisst Jet-Frame und die Jungs sind da ganz von selbst drauf gekommen......!
  9. #9

    Ein gelungenes Comeback

    Ich vermute, mit dem ASX ist Mitsubishi gerade noch rechtzeitig der große Wurf gelungen. Vor allem dann, wenn der neu entwickelte 1,8-Liter Turbo-Diesel das hält, was er verspricht. Meine Vergleiche mit allen gängigen Kompakt-SUV-Herstellern ergaben, die technischen Daten und der Preis sind zurzeit unschlagbar. Ich fahre seit 20 Jahren Mercedes-E-Klasse und bin momentan noch mit einem E430 mit 279 PS unterwegs. Mittlerweile bin ich Rentner und nicht mehr ganz so flott unterwegs. Deshalb bin ich auf der Suche nach einem verbrauchsärmeren Auto mit höherem Ein-/Ausstieg, aber trotzdem mit ansprechenden Leistungsdaten. Mit dem Mitsubishi ASX glaube ich, dieses Auto gefunden zu haben. Allerdings werde ich mit der Anschaffung noch bis 2011 warten, da es bei Neuentwicklungen immer ca. 1 Jahr dauert, bis alle "Kinderkrankheiten" beseitigt sind.
    Viele Grüße an alle Leser
    Hermann Hrobak
    www.ebook25.de