Nintendo: Legendärer Firmenchef Yamauchi ist tot

Unter seiner Ägide wandelte sich Nintendo vom Spielkarten-Hersteller zum globalen Videospielkonzern: Hiroshi Yamauchi war über 50 Jahre lang Präsident des japanischen Konzerns. Nun ist Yamauchi im Alter von 85 Jahren gestorben.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games...-a-923378.html
  1. #1

    R.i.p.

    Möge er in Frieden ruhen und niemals vergessen werden!
  2. #2

    Thank you!

    Nintendo war unsere Kindheit und Jugend.
    Ohne den Einfluss von Nintendo auf die ersten
    Gamer Generationen haette es nicht diesen
    Spielspass gegeben den ich heutzutage vermisse.
    Seitdem nach der Playstation alles so technisch
    wurde. Generell sieht man dass das menschliche
    bei Inhaber gefuerten Konzernen laenger innehaelt.
    Keine trockene Aktiengesellschaft die nur daran
    interessiert ist den Kunden die Taschen leerzusaugen.
  3. #3

    Das ist schade, eine der wenigen Konzernchefs die Generationen im Positiven geprägt haben ! RIP
  4. #4

    Mein Beileid den Hinterbliebenen

    Herr Yamauchi war ein sehr weiser und weitsichtiger Mann. Mehr gibt es eigentlich nicht zu schreiben.
  5. #5

    Zitat von Asher S. Beitrag anzeigen
    Keine trockene Aktiengesellschaft die nur daran
    interessiert ist den Kunden die Taschen leerzusaugen.
    Naja, wenn man sich die früheren Geschäftsmodelle zur Preiskontrolle ansieht zu seligen Modul-Zeiten, kommt man schon auf den Gedanken, dass es darum gehen könnte, den Kunden die "Taschen leerzusaugen".
  6. #6

    kann mich nur anschließen

    vielen Dank für den vielen Spass, der mir durch Ninetendo und damit auch Yamauchi gebracht wurde. Damals war die Grafik nicht das ausschlaggebende und die Entwickler musste noch auf Spielspass und andere inhaltliche Werte achten. Heute wetteifern die ENtwickler nur noch um die schönste Oberfläche :/
  7. #7

    Zitat von MashMashMusic Beitrag anzeigen
    Naja, wenn man sich die früheren Geschäftsmodelle zur Preiskontrolle ansieht zu seligen Modul-Zeiten, kommt man schon auf den Gedanken, dass es darum gehen könnte, den Kunden die "Taschen leerzusaugen".
    Und die Art und weise, wie Nintendo mit Sony zu der Zeit umging, als diese das CD-Rom für das Super Nintendo entwickelten. :)

    (Kurzer Hintergrund: Nintendo hatte einen Vertrag mit Sony abgeschlossen, dass Sony das CD-Laufwerk für das SNES entwickeln sollte. 1991 kündigte Sony auf der CES ihre Zusammenarbeit mit Nintendo groß an. Hiroshi Yamauchi hatte in der Zwischenzeit schon für weitere Verhandlungen mit Philipps gesorgt und die Ankündigung von Sony am nächsten Tag auf der CES dementiert und ihren neuen Partner Philips vorgestellt. Das war dann sozusagen die Geburtsstunde der Playstation) ;)
  8. #8

    Yamauchisan

    mögen Sie in Frieden ruhen. Vielen Dank dafür, dass sie mit Ihren Konsolen und Handhelds viel Freude und Spaß gebracht haben.
  9. #9

    Held!

    RIP. Vielen Dank für all die schönen Stunden!