Entscheidung der US-Notenbank: Fed bleibt bei Niedrigzinspolitik

AP/ DPADie Entscheidung war mit Spannung erwartet worden - aber nun bleibt alles wie gehabt: Trotz anziehender Konjunktur wagt die US-Notenbank Fed noch keine schrittweise Abkehr von der Politik des billigen Geldes.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-923125.html
  1. #1

    1.477??64

    nochmal nachschauen bitte kann ich nicht glauben das wäre eincrash
  2. #2

    Wunderbar !!!!

    Der finanzielle Selbstmord wurde von "erschiessen" über "hängen" zu "ausbluten" abgewerte.

    Nun, dann dauert es eben noch etwas länger und ist sehr bewusst.

    Das Ende ist das gleiche ...
  3. #3

    Comeback des EURO!

    "Im Gegenzug stieg der Kurs des Euro am Abend auf ein Tageshoch von 1,477 Dollar."
    Ich tausche noch heute gerne all meine verbliebenen Euros zu diesem Kurs. Leider zeigen mir andere Dienste derzeit Kurse von 1.35.
  4. #4

    Das kann doch nur noch im Wahnsinn enden! Wer soll die gigantischen Geldberge auf bieten können um die FED als Käufer der Anleihen abzulösen?
  5. #5

    Wie denn nun?

    Entweder es ist alles toll, dann sollte die Staatsfinanzierung aufhören. Oder die oekonomische Situation ist weit weniger gut, dann einfach aufhören mit dem Lügen! Zur Heilung gehört nun einmal zuerst das Eingestehen eines Problems, wäre irgendwie Zeit nach all den Jahren.
  6. #6

    Früher oder später

    kommt dann eben doch was kommen muss. Wie könnten denn die Zinsen steigen in einem Umfeld von erdrückenden Staatsschulden, Banken die schier explodieren vor faulen Hypotheken, und Millionen Häusern die gewinnbringend verkauft werden müssen? Dieses auf dem Hintern sitzen und Zinsen kassieren bringt uns auch wirklich nicht weiter. Da hat die Fed schon recht.
  7. #7

    Früher oder später

    kommt dann eben doch was kommen muss. Wie könnten denn die Zinsen steigen in einem Umfeld von erdrückenden Staatsschulden, Banken die schier explodieren vor faulen Hypotheken, und Millionen Häusern die gewinnbringend verkauft werden müssen? Dieses auf dem Hintern sitzen und Zinsen kassieren bringt uns auch wirklich nicht weiter. Da hat die Fed schon recht.
  8. #8

    Zahlen...

    Der Dollarstand wäre ja irre. Der stimmt aber leider ebenso wenig wie der DAX-Schlusskurs... der war 8636, nicht 8736.
  9. #9

    kaum überraschend

    Lange hat sich Puti gegen eine Lösung im Syrienkonflikt gestellt. Vorschlag von den USA, Anleihen werde weiter unbegrenzt gekauft dafür fordern wir eine politische Lösung. Perfekt!! Geld regiert die Welt. Wohin wird das führen und wo wird das Enden!!