Bibliothek mit den modischsten Studenten: Hier kommen die Bibster

Thomas Meyer / OSTKREUZDie Hose eng, der Mantel weit, die Jute-Tasche über der Schulter: In dieser Uni-Bibliothek sehen die Studenten eher nach Party und Laufsteg aus als nach Lernerei. Kein Wunder, das Grimm-Zentrum steht in der Hipster-Haupstadt Berlin. Eine etwas andere Modestrecke.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wun...-a-921880.html
  1. #1

    Ganz wichtig:

    Wollmützen im Sommer!
  2. #2

    Die meisten von den "models" die hier als beispiel dienen sind nichtmal irgendwie modisch angezogen, sodern sehen einfach ganz normal aus
  3. #3

    Und genau deswegen....

    lerne ich nie in der Bibliothek, frage mich ständig wie ich auf die Idee kommen konnte zu studieren und bin jeden Tag aufs neue entsetzt, dass Studenten die Zukunft unserer Gesellschaft bestimmen werden.
    viele Grüße und ein "Entschuldigung" von einem Studenten der sich dafür schämt
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Hose eng, der Mantel weit, die Jute-Tasche über der Schulter: In dieser Uni-Bibliothek sehen die Studenten eher nach Party und Laufsteg aus als nach Lernerei. Kein Wunder, das Grimm-Zentrum steht in der Hipster-Haupstadt Berlin. Eine etwas andere Modestrecke.

    Studenten in Berlin: Damn, sind wir hip - SPIEGEL ONLINE
    es gibt ein nettes liedchen mit dem titel "i hate berlin".
    nach der hipster- und nun der bibster-welle (sowie diversen anderen dingen, die mindestens eine verächtliches kopfschütteln hervorrufen) weiß ich nun endgültig, dass dieser song seine berechtigung hat.

    ich bin dann mal musikhören. ;-)
  5. #5

    optional

    Der Zwirbelbart ist ein modisches Unding ! Den trägt man nur, wenn man seine ewige Jungfräulichkeit beibehalten möchte.
  6. #6

    Erbärmlich

    Von Reife keine Spur.. aber wie auch mein Vorredner lerne ich aus selbem Grund nicht in der Uni. Ich vermeide es sogar, so weit es geht, dort anwesend zu sein.. und damals in der Schule hatte ich so große Hoffnungen, an der Uni würde alles anders/besser sein.
    Im Gegenteil..
  7. #7

    Hipster-Hauptstadt Berlin ?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Hose eng, der Mantel weit, die Jute-Tasche über der Schulter: In dieser Uni-Bibliothek sehen die Studenten eher nach Party und Laufsteg aus als nach Lernerei. Kein Wunder, das Grimm-Zentrum steht in der Hipster-Haupstadt Berlin. Eine etwas andere Modestrecke.

    Studenten in Berlin: Damn, sind wir hip - SPIEGEL ONLINE
    Hipster- Hauptstadt Berlin ? Das ist doch wieder maßlos übertrieben !
    Ich sehe nirgendwo so viele schlechtgekleidete Menschen wie in Berlin und das war auch schon in den Westberliner Siebzigern so, als Berlin in Deutschland wirklich die Szene-Hauptstadt war.
    Ansonsten finde ich diesen Beitrag doch recht provinziell : Die Klamotten der Studenten sind doch völlig normal und im Zeitalter des Internets in jedem Dorf zu haben!
  8. #8

    Modisch????

    Ich bin selbst Student und die hier gezeigten "modischen" Beispiele sehen für mich zur Hälfte aus wie Ökos und die andere Hälfte einfach nur affig. Wer so rumrennt, dem ist nur eines garantiert: Schiefe Blicke.
  9. #9

    Studieren?

    Ich dachte, daß die meisten studieren... macht aber wohl bloß die Dame in der BW-Jacke... Der Rest stiefelt zu Modenschau. Billig. Einfach nur billig. Im Kopp.