Buchpreis-Shortlist : S wie Sensation, Ü wie Überraschung

Milena SchlösserDie Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2013 steht fest. "F", der Hype des Sommers, ist nicht darauf zu finden. Dafür gibt es bereits jetzt einen klaren Favoriten - und zwei echte Überraschungen.

http://www.spiegel.de/kultur/literat...-a-921588.html
  1. #1

    Positiv überrascht

    Also Nicht-Literaturkritiker kommt man ja mit dem Lesen der Bücher kaum hinterher. Man muss ja noch auf anderem Wege seinen Lebensunterhalt verdienen.

    Dennoch war ich von der Shortlist positiv überrascht. "F" ist raus. Berechtigt.
    "Die Ordnung der Sterne über Como" ist meine aktuelle Lektüre. Noch bin ich am Anfang, doch (obwohl noch keine 30 und dennoch gerne mal ein Jugendbuch lesend) hier habe ich das Jugendbuch noch nicht gefunden.

    Und warum nicht Jirgl? Weil es futuristisch ist? In der deutschen Literatur gilt nur die Gegenwart als ansprechend - ach ja, und immer aufs Klischee bedacht, natürlich auch historisches. Aber bitte nur DDR oder Drittes Reich. Da finde ich Jirgls gewählte Thematik doch um einiges interessanter. Genauso Clemens Meyers "Im Stein", das auch noch auf meiner Leseliste steht.