DFB-Sieg gegen die Färöer: Nummer 69 fehlt

Getty ImagesEr schoss aus allen Lagen, doch den Tor-Rekord muss sich Miroslav Klose immer noch mit Gerd Müller teilen. Immerhin konnte sich der DFB-Stürmer über einen ungefährdeten Sieg gegen die Färöer freuen. Das Wichtigste zum DFB-Erfolg.

Miroslav Klose verpasst beim Sieg auf den Färöer den Torrekord - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Allemagne trois points

    Schlichter Arbeitssieg...

    Abwehr - so lala und leicht überrascht von gegnerischer Präsenz

    Mittelfeld - viel Glück bei "richtigen" Gegnern

    Sturm - Chancenverwertung unterdurchschnittlich

    Fazit:

    Teilweise recht ordentliche Kombinationen bis zum 16er, danach zu verspielt.
    Distanzschüsse nahezu Fehlanzeige, Standards (bis auf den Führungstreffer) verpufft...

    Nichtsdestotrotz wird es für Brasilien reichen.
    Auch wenn heute die Schluchtis und die Wikinger jeweils drei Punkte eingefahren haben...
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ...waren es eher ungefährliche "Kreuzungen aus Flankenversuchen und Torschussimitaten", wie der Kollege Christian Paul im Liveticker schrieb. ...
    Muss man das so überheblich formulieren? Ich dachte bisher, zu Sportsgeist und Fairness gehöre es, den Gegner zu respektieren, und nicht, sich über ihn lustig zu machen.

    Zum Klose-Hype: Werden wir ab jetzt nach jedem Spiel, in dem er nicht trifft, mit der 69 genervt? Meine Güte, auch Mertesacker wird Rekordtorschütze, wenn man ihn oft genug spielen lässt .... und auch wenn Klose auf 75 oder 80 kommt, ist seine Leistung mMn trotzdem nicht mit der Gerd Müllers vergleichbar.
  3. #3

    Ein3:0 Auswärtssieg...

    ...ohne Glanz und Gloria. Genau das habe ich erwartet. Also Mund abputzen und weiter geht's. Und für all jene, die hier wieder schreien werden, dass wir 6, 8, oder 10:0 hätten gewinnen müssen: schon mal gegen einen Ball getreten? In einer Mannschaft gespielt? Selbst erlebt, wie schwierig das ist, gegen eine massive Abwehr anzurennen und auch mal durchzukommen? Ich freue mich auf eine lebhafte und niveauvolle Diskussion!! :-) MfG
  4. #4

    Naja

    Nichts gegen Klose, das ist einer der wenigen wirklich sympathischen Spieler, aber was soll das mit diesem komischen "Rekord"?
    Kleines, dickes Müller hat die gleiche Anzahl Tore in weniger als der Hälfte der Spiele gemacht. Und damals gab es kaum Spiele gegen Mannschaften, die bei uns in der 5. Liga gegen den Abstieg spielen würden.
    Selbst Klaus Fischer und Uwe Seeler haben eine Quote, die für Klose immer unerreichbar sein wird.
  5. #5

    Der Autor dieses Artikels hat in seinem bisherigen Leben noch nie ernsthaft Fussball selbst gespielt. Das ist ein Rückfall in den Rumpeljournalismus aus den Jahren 2002/2003.
  6. #6

    Hm ...

    Äußerst peinlich, finde ich, zumal gegen einen Gegner, wie die Färöer-Inseln, die Anwendung der "Jürgen-Klinsmann-Gedächtnis-Schwalbe" durch den ansonsten guten Thomas Müller!
    Der tapfere Gegner wurde durch Elfmeter und Feldverweis doch massiv benachteiligt. Haben wir so etwas wirklich mötig ...?
  7. #7

    wer den Elfer

    von Müller in der Zeitlupe nicht gesehen hat, braucht wohl einen größeren Fernseher. Und wer es nicht glaubt, kann ja gerne einen Freund bitten ihm beim 50 m Sprint unvermittelt ins kommende Standbein zu rempeln.
  8. #8

    Äußerst ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er schoss aus allen Lagen, doch den Tor-Rekord muss sich Miroslav Klose immer noch mit Gerd Müller teilen. Immerhin freute sich der DFB-Stürmer über einen ungefährdeten Sieg gegen die Färöer freuen. Ein Kuriosum verhinderte hingegen der schwache Wind. Das Wichtigste zum DFB-Erfolg.

    Miroslav Klose verpasst beim Sieg auf den Färöer den Torrekord - SPIEGEL ONLINE
    ... peinlich, finde ich, zumal gegen einen Gegner, wie die Färöer-Inseln, die Anwendung der "Jürgen-Klinsmann-Gedächtnis-Schwalbe" durch den ansonsten guten Thomas Müller!
    Der tapfere Gegner wurde durch Elfmeter und Feldverweis doch massiv benachteiligt. Haben wir so etwas wirklich mötig ...?
  9. #9

    Zitat von kone Beitrag anzeigen
    Äußerst peinlich, finde ich, zumal gegen einen Gegner, wie die Färöer-Inseln, die Anwendung der "Jürgen-Klinsmann-Gedächtnis-Schwalbe" durch den ansonsten guten Thomas Müller!
    Der tapfere Gegner wurde durch Elfmeter und Feldverweis doch massiv benachteiligt. Haben wir so etwas wirklich mötig ...?
    Nö, natürlich haben wir keine Schwalbe nötig. Es war ja keine. Ich würde Ihnen eine Brille empfehlen.