ARD-Spielfilm über Odenwaldschule: Hänsel und Gretel, missbraucht im Wald

DPADie ARD wagt sich an den ersten Spielfilm über den sexuellen Missbrauch an der Odenwaldschule. Gedreht wird am Originalschauplatz. Ulrich Tukur übernimmt den Part des verbrecherischen Schulleiters und sagt: "Man spielt mit der schmutzigen Phantasie des Zuschauers."

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-921432.html
  1. #1

    ... bis heute nicht aufgearbeitet ...

    Zusammenhänge, Wurzeln, Parallelität ... es zeigt, wie dicht an Heidelberg (welches voller "reflektierter" Psychologen steckt) der falsche Gedanke "wir haben ach so viel Verständnis für die Täter" weder die Kraft noch der Wille vorhanden ist, sich aktiv mit dem Thema kritisch und nachhaltend zu beschäftigen.

    Lieber lässt man im Wald in Ruhe die Blätter rauschen.
    Es war ja nicht so schlimm ...

    man(n) könnte fast den Eindruck gewinnen, die "Elite" weicht aus. Ach nein, wir haben ja gar keine Elite, sonst würden wir deren förderliches Werken bemerken. Wir haben nur Leute mit Macht und dem Etikett "Elite". Da sind die paar Kinder ja egal.
  2. #2

    Es ist merkwürdig still

    geworden um die ganze Angelegenheit, die ja bei weitem nicht nur die Odenwaldschule betrifft. Kommt da noch mal was, oder schläft es ganz ein ?
  3. #3

    ?

    Der Odenwald ist in Südhessen, Unterfranken (Bayern) und Baden-Württemberg.
    Und wie passt jetzt ein abgehalfterter 70er-Jahre-DDR-Schlagerstar zu dieser schmutzigen Geschichte?

    Hier haben Sie ein paar Bilder von 70er Schlagerstars. Wir sind die Guten.
    Deutsche Schlager Fotos, Deutsche Schlager Bilder - Alte Fotos & Bilder bei V like Vintage
  4. #4

    Die Aufarbeiternation

    Ich werde diesen Film nicht sehen. Zu meiner Zeit waren prügelnde Lehrer und Lehrerinnen an der Tagesordnung glauben sie, das vergisst man, nein ich will nicht aufarbeiten. Meine noch vorhandene Narbe am Gesäß ist nicht die einzige Erinnerung. Die Lehrer gibt nicht mehr nur manchmal träume wie einer sagt´vortreten, gebückte Haltung´ kein Spaß.
  5. #5

    Zitat von v.papschke Beitrag anzeigen
    geworden um die ganze Angelegenheit, die ja bei weitem nicht nur die Odenwaldschule betrifft. Kommt da noch mal was, oder schläft es ganz ein ?
    Strafrechtlich ist da wohl nichts mehr zu machen. Die Schule versucht zumindesten - so steht es auf deren Webseite - mit den Opfern in Gespräch zu kommen und Hilfe anzubieten. Das ist aber nichts für die Öffentlichkeit. Scheinbar hat die neue Schulleitung den Missbrach auch als Teil der Schulgeschichte akzeptiert, es wird nicht mehr versucht zu vertuschen oder zu relativieren. Auch der Film scheint ein Teil hiervon zu sein, der Dreh an Orignalschauplätzen ist bei einem solchen Thema schon etwas Außergewöhnliches.
  6. #6

    Elite-Internat

    Ich könnt mich echt wegschmeissen vor lachen. Hätten wir das damals mal gewußt das wir auf einem Elite-Internat waren ;-)


    Zitat von privat Beitrag anzeigen
    die "Elite" weicht aus.
  7. #7

    Zitat von privat Beitrag anzeigen
    Zusammenhänge, Wurzeln, Parallelität ... es zeigt, wie dicht an Heidelberg (welches voller "reflektierter" Psychologen steckt) der falsche Gedanke "wir haben ach so viel Verständnis für die Täter" weder die Kraft noch der Wille vorhanden ist, sich aktiv mit dem Thema kritisch und nachhaltend zu beschäftigen.

    Lieber lässt man im Wald in Ruhe die Blätter rauschen.
    Es war ja nicht so schlimm ...

    man(n) könnte fast den Eindruck gewinnen, die "Elite" weicht aus. Ach nein, wir haben ja gar keine Elite, sonst würden wir deren förderliches Werken bemerken. Wir haben nur Leute mit Macht und dem Etikett "Elite". Da sind die paar Kinder ja egal.
    Wie? Sind Die Grünen keine Elite?
  8. #8

    Wenn ich nicht an dem Film finanziell (...)

    beteiligt wäre, würde ich mich nicht tot ärgern.
    Schlimm, schlimmer, ARD. ÖR gehört abgeschafft, aber auch wirklich alles.
  9. #9

    ARD-Spielfilm über Odenwaldschule: Hänsel und Gretel, missbraucht im Wald

    Im Frühjahr wurde in einigen Kinos in Deutschland der französische Spielfilm "polisse"von der Regieseurin Madame Maiwenn gezeigt.
    hier wurde mit dem Stilmittel Film der sexuelle Mißbrauch an Schutzbefohlenen thematisiert!!!