Ex-Arcandor-Chef: Gericht verdonnert Middelhoff zu Millionenstrafe

DPAEs geht um Sonderzahlungen, Flugabrechnungen und Sponsoring-Verträge: Der frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff muss nach einer Gerichtsentscheidung rund 3,4 Millionen Euro an den Insolvenzverwalter des ehemaligen Handelskonzerns zahlen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-921210.html
  1. #1

    Strafe?

    im Zivilverfahren?
  2. #2

    Strafe zahlen?

    Nicht in diesem Leben, wetten?
  3. #3

    Noch ein Blutsauger davongekommen

    Mit 3,4 Millionen ist er ja noch gut rausgekommen. Aber er wird gegen diese Entscheidung vorgehen. Einem Opportunisten der so vielen Familien geschadet hat, hätte man schon mit 16 Millionen bestrafen sollen. Finden solche finsteren Typen nachher noch gute Jobs wo sie hochbezahlt werden und wieder Verantwortung über Tausende von Mitarbeitern haben dürfen? Wahrscheinlich ja, da sich in Deutschland AG alle Vorstandsmitglieder Pöstchen zuschieben.
  4. #4

    Endlich eine gute Nachricht

    ..mir schuldet der Kerl auch noch 27.000 Euro
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es geht um Sonderzahlungen, Flugabrechnungen und Sponsoring-Verträge: Der frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff muss nach einer Gerichtsentscheidung rund 3,4 Millionen Euro an den Insolvenzverwalter des ehemaligen Handelskonzerns zahlen.

    Middelhoff muss Millionen an Arcandor-Insolvenzverwalter zahlen - SPIEGEL ONLINE
    Der Unsinn an unserem Rechtssystem ist, dass man ein rechtmäßiges Urteil eines zuständigen Gerichts ohne weitere Beweise bis vor das Verfassungsgericht bringen kann. Demnächst kommt einer vors BVG, der genug Geld hat, seinen Strafzettel wegen Falschparkens nicht zahlen zu wollen.
  6. #6

    Bekannter Plünderer

    Um solchen Zeitgenossen endgültig das Handwerk zu legen, hilft nur Sara Wagenknecht.
  7. #7

    Zitat von bko Beitrag anzeigen
    Bei Bertelsmann wurde rechtzeitig rausgeschmissen, noch bevor er dort Schaden anrichten konnte. Danach
    Den Karstadt - Konzern ruiniert. Man wundert sich, dass man auf solche Versager reinfallen kann.
    Das ist ja nun wirklich nichts seltenes in diesem Land der Abzocker und Durchstecher. Wer stellt denn solche Leute wie die Breuel oder gar Mehdorn immer wieder ein, die ihr Leben lang in allen Firmen nur Schulden und Milliardenlöcher hinterlassen haben? Klar, der Freund in der Politkaste, wer sonst?
  8. #8

    Middelhoff

    Zitat von bko Beitrag anzeigen
    Bei Bertelsmann wurde rechtzeitig rausgeschmissen, noch bevor er dort Schaden anrichten konnte. Danach
    Den Karstadt - Konzern ruiniert. Man wundert sich, dass man auf solche Versager reinfallen kann.
    Ist kein Einzelfall---wir lieben halt die Pfründenjäger und ihr Netzwerk
  9. #9

    Middelhoff

    Zitat von Lexuslax Beitrag anzeigen
    Um solchen Zeitgenossen endgültig das Handwerk zu legen, hilft nur Sara Wagenknecht.

    Ja aber nur bitte kurzfristig !