Weltmeister Littbarski: "Auf dem Weg zum Training winkte mir das halbe Rotlichtvierte

Getty ImagesEr wurde "Kobold mit den krummen Beinen" geschimpft: Weltmeister Pierre Littbarski hat eine abwechslungsreiche Karriere hingelegt. Im Interview mit dem Magazin "11 FREUNDE" spricht der frühere Nationalspieler über Goldkettchen, die Feier nach dem WM-Sieg 1990 und seine neue innere Ruhe.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-920220.html
  1. #1

    Litti ist klasse

    Litti war und ist einer meiner absoluten Lieblingsfußballer dieser Nation. Danke für dieses Interview. Schade das man ihn heutzutags nicht öfters sieht im TV.
  2. #2

    1982? Amiga 500?

    Bei aller Sympathie für Pierre, der war wirklich ein bunter Vogel unter allen Nationalspielern (und ich vermisse sowas heute...), aber 1982 gab es den A500 noch nicht.

    Ich vermute, er meint den C64, der 1982 allerdings auch gerade frisch auf dem Markt aufgeschlagen war. So trügt die Erinnerung :-)
  3. #3

    1982? Amiga 500?

    Und hinzu muss ich korrigieren: 1982 gab es zur WM nicht mal den C64, der kam nämlich erst im Herbst in die Läden :D
  4. #4

    Der Grund

    der Grund warum ich heute Fan vom 1.FC Köln bin.
  5. #5

    ...

    Zitat von spon_2589572 Beitrag anzeigen
    Bei aller Sympathie für Pierre, der war wirklich ein bunter Vogel unter allen Nationalspielern (und ich vermisse sowas heute...), aber 1982 gab es den A500 noch nicht.

    Ich vermute, er meint den C64, der 1982 allerdings auch gerade frisch auf dem Markt aufgeschlagen war. So trügt die Erinnerung :-)
    Ich schätze, er verwechselt es mit ner Spielkonsole, vermutlich Atari 2600. Er hat ja auch von "Space Invaders" gesprochen - das Spiel verhalf der Konsole zum Durchbruch.
    Nen Anfangderachtzigerpc mit zu nem Fußballturnier?? - ich weiß nich
  6. #6

    Atari 5200 statt Amiga 500

    Er meint wahrscheinlich den Atari 5200.
    Der wurde 1982 mit Space Invaders geliefert.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er wurde "Kobold mit den krummen Beinen" geschimpft: Weltmeister Pierre Littbarski hat eine abwechslungsreiche Karriere hingelegt. Im Interview mit dem Magazin "11 FREUNDE" spricht der frühere Nationalspieler über Goldkettchen, die Feier nach dem WM-Sieg 1990 und seine neue innere Ruhe.

    Fußball-Weltmeister Pierre Littbarski im Interview - SPIEGEL ONLINE
    Trotz seiner geringen Körpergröße ein richtig Großer.
    Sein einziger Nachteil: er hat bei 1. FC Köln gespielt ;-)
  8. #8

    Zitat von troy_mcclure Beitrag anzeigen
    Sein einziger Nachteil: er hat bei 1. FC Köln gespielt ;-)
    Ohne die geht es aber anscheinend nicht, denn Deutschland ist ohne Kölner noch nie Weltmeister geworden. Da muss sich bis 2014 in Brasilien also noch was tun ;)
  9. #9

    Zitat von pfzt Beitrag anzeigen
    Ohne die geht es aber anscheinend nicht, denn Deutschland ist ohne Kölner noch nie Weltmeister geworden. Da muss sich bis 2014 in Brasilien also noch was tun ;)
    Hector auf links oder Gerhard ;-). Schade, kommt zwei Jahre zu früh für beide. Aber von Beiden wird Fußballdeutschland noch hören