"Auf den Dächern"-Festival : Rowdys im Himmel

SPIEGEL ONLINESo müssen Sonntagnachmittage sein: lässige Stimmung, coole Location, grandioser Sound. Beim "Auf den Dächern"-Festival von SPIEGEL ONLINE und tape.tv heizten Kakkmaddafakka und Alligatoah dem Publikum ein. Thomas Dygdahl, die White Lies und Thees Uhlmann ließen das Publikum träumen.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/a...-a-921080.html
  1. #1

    geile location

    vor allem die toll drapierten vhf/uhf antennas
  2. #2

    Unangenehm und verstörend!

    Dieser Beitrag ist vor allem eins: betrüblich! Dass diese Form des Musizierens gesellschaftsfähig wird, sollte die Kulturschaffenden alarmieren! Ich will so etwas nicht sehen und erleben!
  3. #3

    Ist das jetzt irgendwie

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    So müssen Sonntagnachmittage sein: lässige Stimmung, coole Location, grandioser Sound. Beim "Auf den Dächern"-Festival von SPIEGEL ONLINE und tape.tv heizten Kakkmaddafakka und Alligatoah dem Publikum ein. Thomas Dygdahl, die White Lies und Thees Uhlmann ließen das Publikum träumen.

    "Auf den Dächern"-Festival in Berlin mit neun Bands - SPIEGEL ONLINE
    Kultur oder was ? Kann man damit Geld verdienen ?
  4. #4

    Was ist bitte verstörend?

    @clubzwei: Was darf es denn bitte sein? Das würde mich schon interessieren. Ich finde das alles überwiegend Mainstream. Seien Sie froh, dass ich keine Festivals organisiere. Das würde zu einer Verstörung führen, aus der Sie nur noch medizinische Fachleute hinausführen könnten. Nichts für Ungut, aber den Begriff verstörend bei dieser Musik anzuwenden verstört mich gerade extrem. Ich bitte um Aufklärung. By the way, ich mag übrigens auch Vivaldi.