Konflikt in Syrien: Assad-Kommandeure drängten massiv auf Giftgas-Angriffe

DPADeutsche Abhörspezialisten haben brisante Funksprüche aus Syrien abgehört: Laut einem Zeitungsbericht sollen syrische Militäroffiziere Machthaber Assad seit Monaten zum Einsatz von Giftgas gedrängt haben.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-921020.html
  1. #1

    nach wie vor kein Beweis

    Angenommen diese Funksprüche sind authentisch - große Zweifel sind angebracht da das Fälschen von Funkkommunikation zum kleinen 1x1 unserer "Freunde" gehört - dann ist das immer noch kein Beweis dafür dass Assad diese Waffen einsetzen ließ. Wer soll hier für dumm verkauft werden?
  2. #2

    "Deutsche Abhörspezialisten"

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutsche Abhörspezialisten haben brisante Funksprüche aus Syrien abgehört: Laut einem Zeitungsbericht sollen syrische Militäroffiziere Machthaber Assad seit Monaten zum Einsatz von Giftgas gedrängt haben.

    Syrien: Assad-Kommandeure wollten seit Monaten Giftgas einsetzen - SPIEGEL ONLINE
    Aha! Der Pudel hat genau das, was Herrchen braucht! Na, dann kann ja nichts mehr schiefgehen....
  3. #3

    Beweis Assads Unschuld?

    Die Überschrift müsste lauten: Assad ordnete keinen Giftgasangriff an. Damit gibt es Beweise, die Assad entlasten und die nicht vorgelegten "Beweise" der USA als Lügen entlarven.
  4. #4

    Braucht SPON jetzt schon BLÖD am Sonntag

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutsche Abhörspezialisten haben brisante Funksprüche aus Syrien abgehört: Laut einem Zeitungsbericht sollen syrische Militäroffiziere Machthaber Assad seit Monaten zum Einsatz von Giftgas gedrängt haben.

    Syrien: Assad-Kommandeure wollten seit Monaten Giftgas einsetzen - SPIEGEL ONLINE
    als legitime Quelle für eure Kriegshetze ?
    Ihr werdet immer mehr zum Schmierblättchen.
  5. #5

    es zwickt mal wieder ......

    Wie kriegen wir es hin, daß uns diese verdammte, sture und schön langsam lästig werdende Weltbevölkerung glaubt, Assad sei am Giftgasangriff schuld?

    Jetzt haben auch die Söhne des deutschen Michel abgehört, daß da die Generäle Assads was von "Giftgas" am Telephon genuschelt haben.

    Diese schlauen Söhne Deutschlands können also auf weite Distanzen alles abhören - aber beweisen können sie immer noch nicht, wer es denn nun wirklich war?

    Arme Leuchter des Abendlandes
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutsche Abhörspezialisten haben brisante Funksprüche aus Syrien abgehört: Laut einem Zeitungsbericht sollen syrische Militäroffiziere Machthaber Assad seit Monaten zum Einsatz von Giftgas gedrängt haben.

    Syrien: Assad-Kommandeure wollten seit Monaten Giftgas einsetzen - SPIEGEL ONLINE
    Ich glaube denen nicht.
  7. #7

    wie?, da haben die schon im vergangenen Jahr ...?

    ....... " Die US-Regierung habe jedoch versichert, dass es sich um Opfer des Angriffs vom 21. September nahe Damaskus handelte." ....
    Heute ist der 8. September (ich hab eben noch mal nachgeschaut, kein Zweifel). Im Beitrag wird eine Giftgasangriff am 21. September erwähnt.
    Reden wir jetzt über diesen Angriff von vor fast einem Jahr? Was ist denn da in Syrien überhaupt los? Die Informationslage scheint mir echt verworren.
  8. #8

    Quelle

    ...so weit ist "der Spiegel" schon gesunken, der eine Quelle nennt, die mit objektiven und investigativen Journalismus nichts gemein hat. Einfach nur noch peinlich, wie die kriegstreibende Hofberichterstattung in der Mainstreampresse in Deutschland abgeht!
  9. #9

    Mannomann ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutsche Abhörspezialisten haben brisante Funksprüche aus Syrien abgehört: Laut einem Zeitungsbericht sollen syrische Militäroffiziere Machthaber Assad seit Monaten zum Einsatz von Giftgas gedrängt haben.

    Syrien: Assad-Kommandeure wollten seit Monaten Giftgas einsetzen - SPIEGEL ONLINE
    Was soll man da noch kommentieren?
    "Die BLÖD-Zeitung sprach nach dem Unfall mit der Frikadelle ..."
    Ja, ja ... "jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, wir steigern das Bruttosozialprodukt ... " - durch profitable Aufträge an die Rüstungsindustrie!
    Während die Medien Kriegshetze betreiben, haben hochrangige amerikanische Geheimdienstler schon längst klar gestellt:
    Es war nicht das Assad-Regime!


    "We regret to inform you that some of our former co-workers are telling us, categorically, that contrary to the claims of your administration, the most reliable intelligence shows that Bashar al-Assad was NOT responsible for the chemical incident that killed and injured Syrian civilians on August 21, and that British intelligence officials also know this. In writing this brief report, we choose to assume that you have not been fully informed because your advisers decided to afford you the opportunity for what is commonly known as “plausible denial."

    High-Level U.S. Intelligence Officers: Syrian Government Didn

    Noch Fragen? LG Traumschau