Equinux tizi: Der TV-Hotspot für*iPhone, iPod und iPad

Fersehen mit dem iPhone? Geht nicht, denn einen TV-Empfänger baut Apple nicht ein und einen TV-Stick kann man nicht anschließen, richtig?*Geht doch, sagt ein deutsches Unternehmen und überträgt das Fernsehprogramm per Funknetz auf iPhone & Co.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...727018,00.html
  1. #1

    Bitte geben Sie einen nervigen Titel für den Beitrag an!

    Was ist Zattoo?

    Zattoo ermöglicht das Fernsehen auf deinem Computer, iPhone, iPod touch oder iPad.
    http://zattoo.com/de/about-zattoo/what-is-zattoo

    Ohne diese Aussage von Zattoo geprüft zu haben, sage ich mal: Für diese Lösung (Equinux) gibt es kein Problem. Ich erspare mir hämische Kommentare über die masochistischen Neigungen der Apfel-Kundschaft ;)
  2. #2

    schon gut, aber...

    Find ich super die Idee. Nur bezweifel ich, dass es noch lange nutzbar ist. Denn wir hier in Nürnberg, gibt es seit diesem Monat ja keine Sender der RTL-Group mehr per DVB-T.
    Und wenn das soweiter geht, dann hat es sich mit TV schon wieder erledigt.
  3. #3

    Geht auf billiger !

    Sofern man noch einen "normalen" PC in seinem Heimnetz hat, geht es auch viel billiger. Den PC muß man mit einer TV-Karte/Stick ausstatten und das Programm DVBViewer (kostet 15 €) installieren. Danach kann man die laufende Sendung aufs IPad/IPhone streamen, solange man im heimischen WLAN-Netz ist. Per UMTS gehts auch (Flatrate empfehlenswert!))
    Ach ja : Timeshift, EPG, programmierbare Aufnahmen usw. hat man dann auch gleich.
    http://de.dvbviewer.tv/wiki/IPhone/i...rst%C3%BCtzung
  4. #4

    .......

    Wenn ich lese, dass die Standardschnittstelle USB durch Apple nur für den Import von Bilder manipuliert wurde und deswegen jetzt wieder kostenpflichtige Hardwarelösungen hermüssen, fühle ich echt Wut aufsteigen. Was darf sich dieser Konzern im Zuge seiner Marketingstrategien eigentlich noch alles erlauben?
    Die technikgeilen Lemmingejünger werden erst aufwachen, wenn ihnen Apple ihre Kiste abschaltet, weil sie gejailbreakt wurde.
  5. #5

    Och nee...

    "masochistische Neigung der Apfel-Kundschaft" ?
    "technikgeile Lemmingejünger" ?
    geht es noch ein bisschen flacher.? So langsam sollte doch die Schubladen-Einteilung und die Pauschaldiffarmierung aufhören.
    Ja, es ist tatsächlich so, dass Apple keine USB-Schnittstelle für das iPad vorgesehen hat. Das mag für einige wenige ärgerlich erscheinen aber wer so etwas gerne haben möchte muss halt ein Konkurrenzgerät kaufen. Apple zwingt doch niemanden ein iPad zu kaufen. Und denjenigen die sich das Gerät gekauft haben unterstelle ich, dass sie sich mehrheitlich mit den Eigenschaften und Einschränkungen auseinandergesetzt haben.

    Ich habe mir deswegen keines gekauft aber meine Frau hat eines. Sie ist begeistert und hat bisher die USB-Schnittstelle nicht vermisst. Sie nutzt das iPad aber eben auch nur für die Dinge die Apple auch als Nutzungsszenarien beschreibt. Es ist etwas dreist, sich bei Apple darüber zu beschweren, dass das iPad keine eierlegende Wollmilchsau ist und Dinge nicht kann die auch nicht versprochen wurden.

    Tja, Fernsehen war halt nicht vorgesehen aber auch nie versprochen. Für diejenigen die so etwas haben möchten gibt es doch günstige Alternativen. Diejenigen brauchen einfach kein iPad. Denn die hier vorgestellte Lösung ist tatsächlich zu teuer.
  6. #6

    Lieber nicht!

    Das fehlt mir noch das grauenhafte und immer dümmer werdene Tvprogramm auf meinem Ipad ertragen zu müssen. Ich mache den Fernseher mitlerweile kaum noch an, da ich diesen zunehmenden Schwachsinn einfach nicht mehr aushalte!!!
  7. #7

    TV am Iphone

    Hi,
    TV am Iphone geht auch ohne Elago z.B. Mit Pinnacle TV Sticks für wenige Euro und der Software Diestand-TV Mobile. Dafür braucht man dann keinen Mac sondern nur einen PC, ein älteres Semester tut es dafür vollkommen.

    Probleme wird man aber bekommen sobald man das heimische WLan verlässt und man den TV Stream über das Internet -> Umts zum Iphone schickt. So 1-2 Megabit muß man schon übertragen für einen TV Stream. Bei den üblichen 300 MB ungedrosselt die in den Mobilfunkverträgen drin sind, ist der Spaß nach ca. 25 Minuten schon vorbei.
    Beste Grüße
  8. #8

    Mit Elgato "eyeTV mobile" kann man direkt und ohne Umwege über den Dockanschluss DVBT-Fernsehen sehen.